Kinderbetreuung in Erfurt

Aktuelle Hinweise im Zusammenhang mit dem Coronavirus

Eine junge Frau im Businessoutfit holt ein kleines Mädchen aus der Kindertagesstätte ab und zieht ihr die Jacke an.
Foto: Mutter holt das Kind aus der Tagesbetreuung ab Foto: © RioPatuca Images/Fotolia

Seit dem 15.06.2020 erfolgt in den Erfurter Kindertageseinrichtungen ein eingeschränkter Regelbetrieb. Da die Kinder damit auch wieder ganztags betreut werden können, ist ab Juli wieder ein Betreuungsentgelt in der vom Träger festgelegten Höhe zu zahlen.

Für die Betreuung der Kinder in den staatlichen Schulhorten, in den Kindertageseinrichtungen und in der Kindertagespflegen werden für die Monate April bis Juni 2020 keine Elternbeiträge erhoben. Dies gilt auch für Kinder, die eine Notbetreuung in Anspruch genommen haben. Grundlage dafür ist das am 05. Juni 2020 beschlossene Thüringer Gesetz zur Umsetzung erforderlicher Maßnahmen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie (ThürCorPanG). Bereits gezahlte Beträge werden ab August automatisch mit den Folgemonaten verrechnet. Ist eine Verrechnung nicht möglich, kann auf schriftlichen Antrag der Eltern auch eine Erstattung auf ein Bankkonto erfolgen. Werden die Kinder in Einrichtungen freier Träger betreut, wenden Sie sich bitte an den Träger der Kindertageseinrichtung.

Reguläre Betreuungsangebote in Erfurt

In der Landeshauptstadt Erfurt stehen Familien verschiedene Betreuungsmöglichkeiten für Ihre Kinder zur Verfügung. Im Folgenden finden Sie alle wichtigen Informationen zu den

  • verschiedenen Betreuungsformen,
  • Beiträgen für die Kinderbetreuung,
  • Beratungsmöglichkeiten,
  • Adress- und Kontaktdaten sowie
  • Anträgen und Formularen.

Für die Suche nach einem Betreuungsplatz nutzen Sie unser Kita-Portal Kita.Erfurt.de.

Kontakt

work
Steinplatz 1
99085 Erfurt