Neues Wandbild für die Brühler Gartenzwerge

26.06.2020 14:27

Während in der Puschkinstraße die Eisenbahnbrücke gestaltet wird, steht das nächste Street-Art-Projekt bereits in den Startlöchern. Am Donnerstag wurde der Gewinner der Ausschreibung vorgestellt, der seinen Entwurf für die Gestaltung der Kita-Fassade im Brühl im Juli realisieren wird.

Video: Giebelgestaltung Kita Brühler Gartenzwerge © Stadtverwaltung Erfurt

Alexander Hilge, Beigeordneter für Bau und Verkehr

Wir sind hier in der Kita Brühler Gartenzwerge. Sie ist wunderschön idyllisch im Grünen gelegen. Diese Kita haben wir ein Jahr lang saniert. In den nächsten Wochen beginnt der Umzug und die Knirpse können ihre Kita wieder in Beschlag nehmen. Die Stadt hat 1,8 Millionen Euro investiert. Wir haben die Fassade komplett neu gemacht, Türen, Fenster, Sanitär, Elektrik, Brandschutz – alles, was man an einem Gebäude unternehmen muss, um es auf den neuesten technischen Stand zu bringen. Wir haben gute Fördermittel bekommen: 800.000 Euro Unterstützung gab es vom Freistaat. Dafür sind wir sehr dankbar. Heute haben wir den Künstler prämiert, der an dieser Kita eine Graffiti-Gestaltung an die Wand bringen wird. Das ist das i-Tüpfelchen am Ende. Wir freuen uns, dass der Künstler aus Halle uns das Projekt gerade vorgestellt hat.

Ingo Albrecht Hauser, Künstlergruppe Old Yellow

Wir haben uns die Umgebung genau angesehen. Wir haben die architektonischen Elemente der Altstadt und die Pflanzenwelt des Brühler Gartens eingebaut. Natürlich haben wir auch die Welt der Kinder berücksichtig und sind dann über die plakative Figur des Gartenzwergs und typografische Elemente hin zu einer Mischung aus abstrakten Flächenaufteilungen, Farben und illustrativen Elementen gekommen. Das Ganze wird dann zusammen zu einer Wandmalerei mit sechs Meter Höhe. Wir freuen uns sehr, das in Erfurt umzusetzen.

Alexander Hilge, Beigeordneter für Bau und Verkehr

Im Juli kommt der Künstler mit seinen Kollegen hierher und wird die Fassade gestalten. Ich glaube, es ist eine gute Kombination aus allem. Die Farben sind etwas zurückhaltend, aber die Gestaltung erinnert auch an das ein oder andere Bild, das wir aus früheren Tagen kennen. Toll finde ich die Gartenzwerge im Bild. Kinder können sich in der Gestaltung bestimmt wiederfinden. Wir freuen uns, dass wir ein weiteres Projekt haben, mit dem wir Street-Art-Künstler fördern, Graffiti an die Wände bringen und weniger Probleme haben mit Schmierereien, die wir nicht haben wollen.